Indiens High-Tech Zentren: Bengaluru vs Hyderabad

Posted by Written by Reading Time: 5 minutes

India-Briefing-Information technology sector – Hyderabad or Bangalore

Sowohl Bengaluru (vormals Bangalore) und Hyderabad sind die Heimat eines aufstrebenden Informationstechnologiesektors (IT) und Start-up Kultur in Indien.

Bengaluru, die Hauptstadt der Karnataka Provinz, ist noch immer das beliebteste Ziel für Investitionen in den IT Sektor in Indien. So flossen zum Beispiel allein im Jahr 2017 mehr als 48.2 Milliarden US-Dollar als Investitionen in den dortigen IT Sektor.

Hyderabad, die Hauptstadt der Telangana Provinz, erhielt zwar „nur“ 805 Millionen US-Dollar als Investitionen in diesem Sektor, aber die Stadt erfreut sich wachsender Aufmerksamkeit und bietet noch Wachstumspotential.

Aber in welche Region sollten kommende Investoren blicken? Jede Stadt bietet ein anderes Geschäftsumfeld für Technologiefirmen, und Investoren sollten sich beide Regionen genau anschauen, bevor sie eine Entscheidung treffen. 

Bengaluru

Die Stadt Bengaluru gehört zu den größten Technologiezentren der Welt.

In der Stadt haben 80% der globalen IT Firmen ein lokales Hauptquartier, und fast 34% von Indiens gesamten IT Exporten stammen von dort. Von den 871 multinationalen Firmen, die in Indien ein Forschungszentrum (R&D) betreiben, befinden sich 700 in Begaluru.

2017 platzierte das World Economic Forum die Stadt auf Platz 19 von 85 der digital am weitesten entwickelten Städten weltweit, und verlieh Bengaluru den Titel der weltweit dynamischsten Stadt aufgrund ihrer Innovationskraft und Technologie.

 

Was die Stadt so erfolgreich für IT Sektor Wachstum macht, ist das strenge Verwaltungsumfeld, effektive Steueranreize und eine Reihe von politischen Anreizen, welche die IT Industrie unterstützen.

Darüber hinaus machen ein weltweit konkurrenzfähiger Talentpool und die Verfügbarkeit von Kapital auch für Firmen in frühen Phasen Begaluru zu einem der besten Zielorte für IT Investment in Indien.

Top IT Zentren in Bengaluru

Whitefield

Whitefield ist eines der führenden IT Zentren Indiens. Hier befinden sich nicht nur zahlreiche IT Parks, sondern auch andere Industrien, Handelsfirmen und Wohnanlagen sind hier zu finden. Etliche Wohnungsentwickler bieten hier Wohnprojekte im Mittel- und Luxusbereich an.

Es ist einer von Bengalurus ältesten Technologieparks, der sich auf eine Fläche von ca. 280 km2 verteilt. Die Distanz zum Stadtzentrum beträgt etwa 21km und eine Fahrt dauert meistens unter 30 Minuten.

Topfirmen, die hier ein Büro unterhalten, sind IBM, SP Labs, Transworld ICT Solutions und CSC Software Services India.

Electronics City

Electronics City ist ein weiteres großes IT Zentrum in der Stadt und seine Geschichte reicht bis in die 70er Jahre zurück. Nur etwa 20km von der Stadt entfernt, und mit mehr als 1300 km2 Fläche ist er einer der größten Industrieparks des Landes, und die Heimat von Infosys oder Wipro.

Weitere IT Zentren Bengalurus sind Marathahalli im Süden der Stadt und Indiranagar im Osten der Stadt, sowie Koramangala, ebenfalls im Süden der Stadt. 

Hyderabad

Hyderabad hat sich zu einem neuen IT Zentrum Indiens entwickelt, das inzwischen mit Bengaluru auf Augenhöhe konkurieren kann.

2018-19 erreichte der Export von IT Waren und Service von Hyderabad einen neuen Höchststand von 415.82 Milliarden US-Dollar, ein Wachstum von 17% im Vergleich zum Vorjahr und ein mehr als dopplelt so hohes Wachstum als das von Indien.

Auch wenn der Anteil des IT Sektors in der Stadt noch vergleichsweise geringer ist als in Bengaluru, so wächst er dennoch beständig, Dank der Verfügbarkeit von guter Infrastruktur, ausgebildeten Fachkräften, Präsenz zahlreicher Ausbildungsstätten im Technologiesektor und einer proaktiven lokalen Regierung.

Top IT Zentren in Hyderabad

HITEC city

Hyderabad Information Technology and Engineering Consultancy City (HITEC) verteilt sich auf eine Fläche von mehr als 600 km2 und beherbergt etliche kleinere IT Parks, z.B. L&T Infocity, Vanenburg IT Park, Mindspace, Cyberabad SEZ, DLF IT SEZ, TCS Synergy Park und Ausbildungsstätten für große IT Firmen.

Gachibowli

Gachibowli ist ein zentraler IT Vorort von Hyderabad im Nordwesten der Stadt. Hier sind u.a. Microsoft, Amazon, Deloitte, Accenture, TCS, Wipro, und Infosys zu Hause.

Besondere Anreize für IT Investments

Karnatakas Anreize

Die Regierung der Karnataka Provinz erneuert zur Zeit ihre IT Politik, um die Position der Region im IT und „IT enabled servies“ (ITeS) zu stärken und insbesondere aufstrebende neue Technologien und Forschungszentren anzuziehen.

Zur Zeit können Firmen, die im Rahmen des Software Technologie Park Programm registriert sind, auf folgende Anreize zugreifen:

  • 100% ausländisches Kapital sind möglich;
  • Einkommenssteuer für Firmen bis zu 90% reduziert;
  • Zollfreie Einfuhren;
  • Zugang zu zugewiesenen Datenleitungen; und
  • Zollkontrolle und Exportbescheinigung noch vor Ort.

Hyderabads Anreize

Die Regierung von Telangana hat in der Vergangenheit schon viel gemacht, um die Entwicklung und das Wachstum der IT Industrie in Hyderabad zu fördern. Es gibt Unterstützung bei Landzuweisungen und ein zentrales Büro, stellt eine durchgehende Versorgung mit Strom und Wasser sicher, erlaubt Zugang zum örtlichen Talentpool, und bietet attraktive weitere Anreize für Firmen im IT Sektor.

Einige der vorhandenen Anreize für IT Firmen sind:

  • Unterstützung bei Zuweisung von Regierungsgrundstücken;
  • Kostenerstattung von bis zu 10% oder 14,517 US-Dollar für Renovierungen (je nachdem welche Zahl geringer ist) für IT Firmen, die ein Reduzierung des Energieverbrauchs erzielen.
  • 100% Kostenerstattung von Stamp Duty, Transfer Duty und Registrierungskosten von IT und Kommunikationsfirmen auf die erste Überweisung bei Landkäufen oder Landpachtungen; 50% Kostenerstattung für die zweite Überweisung bei Landkäufen und Landpachtungen (dieses Program gilt allerdings noch nicht für Megaprojekte, und
  • 50% Kostenerstattung für die Kosten einer Patentanmeldung für Firmen mit Hauptsitz in Telangana, bis zu 2,903 US-Dollar.

Es gibt weitere Anreize für Megaprojekte, Start-Up Firmen, KMUs und mittelgroße Firmen, IT Produkt oder R&D Firmen, Firmen, die Ingenieursleistungen anbieten, Weibliche Firmengründer, und Corporate Social Responsibility.

Bengaluru oder Hyderabad: Wo lohnen sich Investitionen?

Einer der größten Vorteile von Bengalurus IT Industrie gegenüber Hyderabad ist Bengalurus einzigartiger Mix von IT Organisationen, Multinationalen Firmen und Start-Ups. Dieser Mix schafft ein spannendes wirtschaftliches Ökosystem. Zusätzlich bietet die Stadt multinationalen Firmen mit die größten Büroflächen Asiens und geringe Unterhaltskosten an.

Aber in den letzten Jahren konnte Bengaluru sein starkes Wachstum der Vergangenheit nicht aufrecht erhalten und die Investitionen in die Infrastruktur haben nicht mit dem allgemeinen Wachstum Schritt gehalten, was sich nun in Staus und schlechter Verkehrsanbindung zeigt.

Auch wenn die Probleme in der Infrastruktur noch keinen Ausschluß von Bengaluru als Investitionsziel ausmachen sollten, so sind sie dennoch ein nicht zu ignorierendes Risiko.

Hyderabad kommt noch nicht an Bengaluru als Talentschmiede heran, aber die IT Infrastruktur der Stadt macht große Fortschritte, mit einem zu erwartenden Wachstum der Bürofläche um 60% bis 2020.

Die Mieten pro Büroeinheit in Hyderabads IT Korridoren sind 15% bis 20% günstiger als in Bengaluru. Die Lebenshaltungskosten sind auch vergleichsweise geringer in Hyderabad.

Dazu kommt, daß sich die technologische Entwicklung in Hyderabad im einem Ort, der HITEC City, konzentriert, wodurch sich Planungen in der Stadt vereinfachen.

Begaluru ist ein mehr etablierter Ort und für größere IT Firmen interessant, und Hyderabad bietet sich als aufstrebende Stadt als Ort für Investoren an, die eine konkurrenzfähige Alternative zu einem günstigeren Preis suchen.


India Briefing wird von Dezan Shira & Associates herausgegeben. Die Firma unterstützt von ihren Büros weltwqeit ausländische Investoren in Asien, unter anderem auch in Delhi und Mumbai. Schreiben Sie an india@dezshira.com falls Sie Fragen zu Indien haben. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *